Skip to main content

GPS Fahrradcomputer: auf Fahrradreise mit einem GPS Fahrrad-Navi

Eine Fahrradreise wird heute von vielen Fitness-bewussten Menschen geschätzt. Man ist in der freien Natur unterwegs und hat viel Bewegung. Wenn die Reise allerdings etwas länger dauert und man ständig im Gelände unterwegs ist, kann man schnell die Orientierung verlieren. Ein GPS Fahrradcomputer hilft dabei, wieder die geplante Strecke zurückzufinden.

Was versteht man unter einem GPS Fahrradcomputer? Und wozu benötigt man es?

In den meisten Autos ist heute ein Navi oder Navigationsgerät serienmäßig eingebaut. Es hilft dabei, immer auf der geplanten Route zu bleiben. Auch über das Smartphone hat man Zugang zu digitalen Karten oder Navigations-Apps, die immer den richtigen Weg angeben.

Fahrradreise mit einem GSP Fahrradcomputer, so bleiben Sie auf Kurs!

Natürlich ist auch auf einer Fahrradtour ein GPS Fahrradcomputer nützlich, um die richtige Route zu finden, vor allem, da Fahrradrouten nicht mit den Routen für Autos oder Fußgänger übereinstimmen müssen. Mit dem Fahrrad ist man oft im Wald und Feld unterwegs und kann vor allem in Gegenden, die man nicht so gut kennt schnell auf Abwege geraten.


GPS Fahrradcomputer sind einfach zu bedienen und haben meist eine sehr kompakte Bauweise.

Das Display eines Fahrrad-Navis ist so konzipiert, dass es auch bei starkem Sonnenschein gut abgelesen werden kann. Oft wird bei diesen Navis die Helligkeit des Displays and das Licht der Umgebung angepasst.

Der Weg wird mittels Lokalisierung, Geoinformationen und weiteren Parametern berechnet. Wenn Sie ein Fahrrad Navigationsgerät besitzen, benötigen Sie keine Radfahrkarten mehr und brauchen sich auch keine Route mehr am Computer auszudrucken.

Der komplette Weg kann auf dem Navi jederzeit angeschaut werden. Unterwegs werden die Stationen in Echtzeit aktualisiert. Das wird Sie immer auf dem rechten Weg halten. Die Route kann auch angepasst oder geändert werden, wenn das Wetter sich plötzlich ändern sollte. Das Fahrrad Navi lokalisiert automatisch den Startort via GPS und der Zielort wird durch die Adresse, bekannte Punkte, öffentliche Einrichtungen oder anderes angegeben.


Wie ist die Funktionsweise eines Fahrrad Navigationsgerätes?

Die meisten Fahrrad Navis bestimmen die Route mithilfe von festem Kartenmaterial. Es sind Karten aus der Umgebung genauso erhältlich wie Karten aus ganz Europa.

Der genaue Standard wird mittels GPS (Global Positioning System) ermittelt und so kann die Routenführung genau bestimmt werden. Das GPS wird weltweit zur Positionsbestimmung benutzt. Es wurde in den 1970er Jahren für das Militär und für Sicherheitskräfte entwickelt. Es ist seit den späten 1990er Jahren voll funktionsfähig und kann auch zur privaten Nutzung eingesetzt werden. GPS bietet dabei eine Genauigkeit, die innerhalb von 10 Metern oder besser liegt.

Abenteuerreise mit einem Fahrrad Navi
Abenteuerreise mit einem GPS Fahrradcomputer

Zu einer besseren Ortung trägt das gut ausgebaute System von Satelliten bei. Mithilfe bestimmter Techniken werden die GPS-Koordinaten auf Karten übertragen und so kann der aktuelle Standort genau angezeigt werden. Auch die Bewegung wird in Echtzeit dargestellt.

Weitere Funktionen, wie beispielsweise die Darstellung der Geschwindigkeit, sind bei den unterschiedlichen Modellen und Herstellern verschieden. Die vorliegenden Karten spielen bei der Qualität des Fahrrad Navis eine große Rolle. Sie weisen oft Raststätten, Gasthöfe oder Übernachtungsmöglichkeiten auf, die auf der Strecke der geplanten Fahrradreise liegen.

Die GPS-Technik eines Navigationsgerätes ist meist zuverlässiger als die Wegfindung mit dem Smartphone. Diese hat oft besonders in ländlichen Regionen einen schlechten oder gar keinen Empfang und es können auch Kosten entstehen.

Die GPS-Navigation kann auch durch das Wetter verschlechtert werden. Vor allem bei Schneefall oder im Regen unter nassem Laub macht sich das bemerkbar.

Empfehlung Garmin Edge Explore GPS Fahrrad Navi mit Europakarte

199,00 € 249,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot*

Die Technik der Navigationsgeräte wird laufend durch praktische Funktionen ergänzt. Dazu gehört die gesprochene Anweisung für den Weg, die Erstellung mehrerer Routen, das Speichern von bestimmten Routen, aber auch die Überwachung von Puls, Trittfrequenz und vieles mehr.

Zum Fahrrad Navi kann, je nach Hersteller, weiteres Zubehör kombiniert werden, sodass aus dem Navigationsgerät zusätzlich eine Sport Uhr oder ein Fahrrad Tacho gemacht werden kann.

Welche Vor- und Nachteile bieten Fahrrad Navis?

Früher benutzen Radfahrer auf einer Fahrradreise Karten, um ihre Reise zu planen und ihren jeweiligen Standort zu bestimmen. Mit einem modernen Fahrrad Navi ist es viel einfacher, neue Strecken auszuprobieren. Das Navi kann relativ einfach bedient werden.

Mit Karten aus Papier muss die Route sorgfältig geplant werden und unterwegs muss oft nachgesehen werden, wobei die Karte immer wieder neu gefaltet werden muss, um den jeweiligen Abschnitt der Fahrradreise zu zeigen. Bei dem Navi erledigt das Gerät die ganze Arbeit. Sie geben nur das Ziel ein und das Navi berechnet die Wegführung. Sie haben dabei die Möglichkeit, unterwegs Ruheorte oder Übernachtungsmöglichkeiten einzugeben. Die Richtungsangaben erfolgen über Pfeile oder werden akustisch angegeben. Auch spontane Ausflüge sind mit dem Navi kein Problem. Die Route kann unterwegs immer wieder neu angepasst werden.

Je nach Modell kann das Kartenmaterial immer wieder durch Updates aktualisiert werden. Die GPS-Portale können auch Touren vorschlagen, die von anderen Nutzern bereits erprobt wurden. Sie können Ihre Tipps ebenfalls über das Internet an andere weitergeben. So können Informationen ausgetauscht werden und Sie können die Karten des Fahrrad Navis individualisieren.

GPS Fahrradcomputer sind nicht nur für Hobbyfahrer, sondern auch für Sportler sehr praktisch. Während es auf Ausflügen mit dem Fahrrad neue Routen berechnen kann, kann es von Sportlern zur Motivation für ihr Training genutzt werden. Viele Modelle können mit Zubehör wie einem Pulsmesser und weiteren Sensoren erweitert werden. Daten wie die zurückgelegte Distanz, der Kalorienverbrauch und einiges mehr können festgehalten und ausgewertet werden. Apps auf dem Smartphone können dabei helfen. Die Geräte sind somit Routenplaner, Sport Uhr und Fitnesstracker in einem Gerät. Das spezielle Kartenmaterial hilft einem Sportler dabei, effizient zu trainieren. Die Strecke kann so geplant werden, dass Umwege und Zwischenstopps minimiert werden.

Die Vor- und Nachteile eines GPS Fahrradcomputers zusammengefasst:

Vorteile
  • Sie dienen als Unterstützung beim Planen einer Fahrradreise im Hinblick auf die persönliche Leistungsfähigkeit.
  • Das Gerät liefert Informationen zu Geschwindigkeit und Strecke.
  • Es bietet Ihnen auch Informationen zu Gasthöfen, Rastplätzen und Freizeitangeboten.
  • Ein Fahrrad-Navi ist auch für Wanderungen und Geocaching geeignet.
Nachteile
  • Die Akkulaufzeit ist bei vielen Geräten sehr mäßig. Hier sollte bei kauf drauf geachtet werden.

Unterschiede zwischen den verschiedenen Navi-Typen für das Fahrrad

Man unterscheidet zwischen verschiedenen Arten von Geräten zur Navigation für das Fahrrad, und zwar Fahrrad-Navigationsgeräte, Fahrradcomputer und Outdoor-GPS-Geräte.


Fahrrad-Navigationsgeräte

Fahrrad-Navis sind in Bezug auf Größe, Gewicht und Funktionen ideal für Fahrradfahren und Fahrradreisen geeignet. Für Single Trail und Mountainbike Touren sollte dabei auf umfangreiches und abwechslungsreiches Kartenmaterial geachtet werden. Vor für allem Single Tracks, die nur 30 bis 60 Zentimeter breit sind, ist zuverlässiges Kartenmaterial ein Muss. Auch beim Mountainbiking trägt eine digitale Kartenführung zur Sicherheit bei. Für Ausflügler und Urlauber sollte das Kartenmaterial bei Bedarf erweitert werden können. Dabei sind ist es wichtig, dass Karten für ganz Europa und kostenlose Updates vorhanden sind.

Einige Fahrrad Navis im Überblick

IBEX Tiger EVO Falk Fahrrad,Bike,Wander,Outdoor GPS Navigationsgerät,3,5 Zoll kapazitives Display,45 europäische Länder,Rundkursfunktion,elektronischer Kompass,Geocaching,Fahrradhalterung*
  • Fahrrad-, Wander- und Outdoor-Navigation inkl. elektronischem Barometer zur Höhenmessung
  • Ca. 8,9 cm / 3.5" großes, kapazitives Touch-Display
BikePilot ²+ Blaupunkt Fahrrad,Bike,Wander,Outdoor GPS Navigationsgerät,3,5 Zoll kapazitives Display,45 europäische Länder,Rundkursfunktion,elektronischer Kompass,Geocaching,Fahrradhalterung*
  • Fahrrad-, Wander- und Outdoor-Navigation inkl. elektronischem Barometer zur Höhenmessung
  • Ca. 8,9 cm / 3.5" großes, kapazitives Touch-Display
TEASI one³ eXtend Outdoor-Navigationsgerät*
  • Outdoor-Navigationsgerät mit Bluetooth, Kompass und Europakarte
  • Fahrradnavigation / Wandernavigation / Ski Tracking / Bootsnavigation
Garmin Edge Explore GPS-Fahrrad-Navi - Europakarte, Navigationsfunktionen, 3" Touchscreen, einfache Bedienung*
  • GPS-Fahrrad-Navi mit 3 Zoll großem (7, 6 cm) Touchscreen, einfacher Bedienung und intuitiver Benutzeroberfläche
  • Vorinstallierte Europa Fahrradkarte, RoundTrip Routing, Trendline Popularity Routing für die beliebtesten Strecken

(Preis inkl. MwSt., zzgl.Versandkosten)
Letzte Aktualisierung am 10.11.2019 / * =Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Fahrradcomputer

Bei einem Fahrradcomputer handelt es sich um ein kleines GPS-Gerät. Dieses kann beispielsweise die Länge der Strecke, die Geschwindigkeit, die Höhenmeter und einiges mehr mit oder ohne Trainingsfunktion und oft ohne Navigation und Karten aufzeichnen. Ein Fahrradcomputer eignet sich für Rennfahrer beim Training. Da diese Sportler sehr leistungsorientiert sind, möchten Sie viele auswertbare Daten und Aufzeichnungen ihres Fortschrittes erhalten. Die Fahrradcomputer können um Fitnessfunktionen erweitert werden. So können Ausgaben für Sportuhren oder Fitnesstracker vermieden werden.

Einige Fahrradcomputer im Überblick

VDO Fahrradcomputer M7 mit GPS Fahrradtacho Höhenmesser Fahrradnavi (schwarz-Weiss)*
  • Die gesamten Geschwindigkeits- und Streckenfunktionen werden mittels GPS ermittelt. Somit wird keine weitere Sensorik am Rad benötigt. Mit einem einzigen Tastendruck auf START beginnt man die Aufzeichnung.
  • Die Höhenänderungen werden barometrisch genau gemessen. Das einfache Kalibrieren der Starthöhe kann durch die ermittelte GPS-Höhe, sehr schnell, einfach und direkt erfolgen.
VDO M4.1 WR Fahrradcomputer (kabelgebunden) 34 Funktionen mit Höhenmesser*
  • Saves data during battery changes
  • Battery warning in low battery status
SIGMA SPORT Fahrrad Computer BC 7.16 ATS, 7 Funktionen, großes Display, kabelloser Fahrradtacho, wasserdicht, schwarz*
  • GESCHWINDIGKEIT - zeigt die aktuelle Geschwindigkeit und Durchschnittsgeschwindigkeit an
  • AUSWERTUNG - Alle Informationen zur Tour werden gespeichert und können mit Hilfe der Docking Station im Data Center eingesehen werden

(Preis inkl. MwSt., zzgl.Versandkosten)
Letzte Aktualisierung am 11.11.2019 / * =Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Outdoor-GPS-Geräte

Outdoor-GPS-Geräte können universell eingesetzt werden. Sie eignen sich zum Geocaching, Wandern, Radfahren und einiges mehr. Sie sind mit oder ohne Karten, Trainingsfunktion und Navigation erhältlich. Nicht alle Geräte eignen sich zum Fahrradfahren.

Einige Outdoor GPS Geräte im Überblick

Garmin eTrex 30x Outdoor Navigationsgerät - barometischer Höhenmesser, TopoActive-Karte, 2,2 Zoll (5,6 cm) Farbdisplay*
  • Hochauflösendes 2,2 Zoll Farbdisplay mit kompakter und robuster Bauweise (IPX7)
  • Vorinstallierte Garmin TopoActive-Karte (Westeuropa)
Garmin GPSMAP 64s Navigationshandgerät - 2,6''-Farbdisplay, barometrischer Höhenmesser, Live Tracking*
  • Robust (IPX 7) mit bewährter Tastenbedienung
  • ANT und Bluetooth Schnittstelle, Anzeigegröße B x H: 3,6 x 5,5 cm; Diagonale von 6,6 cm
Garmin eTrex 20x Outdoor Navigationsgerät - TopoActive Karte, bis zu 25 Std. Akkulaufzeit, 2,2 Zoll (5,6 cm) Farbdisplay*
  • Hochauflösendes 2,2 Zoll Farbdisplay
  • Vorinstallierte Garmin TopoActive-Karte (Westeuropa)
Garmin eTrex Touch 25 Fahrrad-Outdoor-Navigationsgerät, TopoActive Karte, GPS und GLONASS, 2,6 Zoll (6,6 cm) kapazitiver Farb-Touchdisplay*
  • Fahrrad-Outdoor-Navigationsgerät mit hochauflösendem 2,6 Zoll (6,6 cm) Touchscreen-Display
  • Einfache, aktivitätsbasierte Bedienung, Anzeigegröße, B x H :3,6 x 5,5 cm

(Preis inkl. MwSt., zzgl.Versandkosten)
Letzte Aktualisierung am 11.11.2019 / * =Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fahrrad-Navis können zudem nach der Art der Datenübertragung unterschieden werden. Es kann vor allem bei längeren Touren wichtig sein, dass die Geräte bequem aktualisiert werden können. Viele Geräte arbeiten mit Bluetooth und USB und vereinzelt auch mit ANT+

Kann das Fahrrad-Navi auch von Wanderern, Geocachern und Skifahrern benutzt werden?

Fahrrad Navi in der Stadt und auf dem Land

Das Gerät kann Wanderern helfen, neue, sehenswerte Wege zu entdecken. Im Gegensatz zu Karten auf dem Smartphone ist ein Fahrrad-Navi auch in abgelegenen Routen, bei denen eine schlechte Netzabdeckung vorliegt, ziemlich zuverlässig. Es fallen weiteren Kosten für die Nutzung an, auch wenn es möglich ist, dass die Karten gekauft werden müssen. Das Gleiche triff auf Skifahrer zu, wenn Sie abseits von bekannten Pisten unterwegs sind.

Am 3. Mai 2000 fand das erste Geocaching in den USA statt. Zum selben Zeitpunkt wurde das Störsignal abgeschaltet, dass den Gebrauch des GPS-Systems durch Zivilisten verhinderte.

Das Geo Cache ist normalerweise ein wasserdichter Behälter, in dem sich ein Logbuch befindet. In dieses tragen sich die Finder ein, um ihren Erfolg aufzuzeigen. Es können dann auch Gegenstände zum Tausch hineingelegt werden. Die Communities halten die erfolgreichen Suchen fest und teilen sie mit anderen Schatzsuchern. Das erste Geo Cache-Versteck wurde in Brandenburg im Mai 2000 eingerichtet. Heute gibt es rund 50.000 davon allein in Nordrhein-Westfalen. Deutschland liegt in der Geocaching-Liste auf Platz 2 hinter den USA. Das Geocaching ist eine moderne Schatzsuche, die mithilfe von GPS-Signalen und Koordinaten arbeitet. Die meisten Fahrrad-Navis sind dafür geeignet.

Welche Kriterien sind bei einem Fahrrad-Navigationsgerät wichtig?

Kartenmaterial

Bei GPS-Fahrradcomputern kann das Kartenmaterial fast immer kostenlos über bestimmte Portale aktualisiert werden. Klassische Fahrrad-Navis hingegen besitzen ein vorgegebenes Kartenmaterial. Dieses Material ist meist auf 25 bis 26 Länger in Europa begrenzt. Bei einigen Modellen ist eine Erweiterung kostenlos. Die Fahrrad-Navis funktionieren natürlich auch mit Leihrädern.


Akkulaufzeit

Sehr wichtig ist, dass das Gerät eine lange Akkulaufzeit hat, da es unterwegs oft schwierig ist, einen Akku aufzuladen. Bei normalem Betrieb halten die Akkus zwischen 7 und 15 Stunden. Wenn die Kartennavigation einfach ist, kann die Akkulaufzeit verlängert werden.


Displaygröße

Die meisten Fahrrad-Navis werden über Touchscreen bedient. Daher sollte der Bildschirm ausreichend groß sein für eine bequeme Bedienung. Außerdem ist ein etwas größerer Bildschirm während der Fahrt besser erkennbar. Allerdings können kompakte Navis einfacher angebracht und transportiert werden. Die Durchschnittsgröße liegt zwischen 3 und 3,5 Zoll. Es gibt allerdings auch Modelle ab 1,7 Zoll.


Spritzwasserschutz

Da ein Navi auf dem Fahrrad jedem Wetter ausgesetzt ist, muss es gegen Spritzwasser geschützt sein. Bestimmte Varianten, vor allem fürs Mountainbiking, sind zusätzlich noch robuster gebaut.


Datenübertragung

Die Daten können meist über USB oder via Bluetooth übertragen werden. Oft ist beides möglich. Auf ANT+ wird eher selten gesetzt.


Speicher

Bei vielen Modellen ist der Speicher im Gerät integriert. Andere Geräte benutzen Speicherkarten, wie sie bei Mobiltelefonen oder Kameras benutzt werden. Zusätzliche Speicherkapazität ist wichtig, wenn neues Kartenmaterial und neue Strecken geladen werden sollen. Der Speicherplatz kann auch für zusätzliche Fitness-Daten genutzt werden.


Halterung

Eine passende Halterung sollte im Lieferumfang des Navis enthalten sein, damit es sicher am Fahrradlenker befestigt und transportiert werden kann. Manche Hersteller bieten spezielle Halterungen, Taschen und mehr.

Bestseller GPS Fahrradcomputer

Bestseller Nr. 1
Garmin Edge 130 Gps-Fahrradcomputer, Schwarz, M*
  • Kompaktes und leichtes Design mit 33g, einfache Handhabung durch das 1, 8 Zoll große Display und Akkulaufzeit bis zu 15 Stunden
  • Navigationsfunktion mit Abbiegehinweisen bei Nutzung von Garmin Connect Strecken
Bestseller Nr. 2
Garmin Edge 820 Fahrrad-Navigationsgerät, ANT+, Europa Fahrradkarte, Active Routing, Round-Trip-Routing, 2,3 Zoll (5,8 cm) Touchscreen-Display, 010-01626-10*
  • GPS-Fahrrad-Navi mit 2,3 Zoll (5,8 cm) kapazitivem, hochauflösendem Touchscreen, zahlreichen Datenaufzeichnungen/anzeigen und Energiesparmodus
  • Umfangreiche Navigationsfunktionen (z.B. Active und RoundTrip Routing) auf vorinstallierter Europa Fahrradkarte, GPS und GLONASS sowie barometrischer Höhenmesser
Bestseller Nr. 3
Wahoo ELEMNT BOLT GPS-Fahrradcomputer*
  • Downloaden, paaren, konfigurieren und fahren! Wahoos kostenlose Begleit-App automatisiert die Paarung und verwaltet den Konfigurationsprozess für eine schnelle, frustrationsfreie Einrichtung
  • Automatisches Herunterladen und Hochladen von Routen bei Synchronisierung mit kompatiblen Apps von Drittanbietern (Strava, RideWithGPS, Best Bike Split, Komoot, Singletracks, MTB Project
Bestseller Nr. 4
Sigma Sport Fahrrad Computer ROX 7.0 GPS black, Track-Navigation, Grafische Datenauswertung, Strava, Schwarz*
  • GPS - durch das GPS-Signal wird die gefahrene Route getrackt, erstellte Routen führen über individuelle Wegpunkte mit Hilfe einer Pfeilnavigation zum Ziel
  • GESCHWINDIGKEIT - zeigt alle wichtigen Informationen zur Geschwindigkeit, wie aktuelle Geschwindigkeit, Maximalgeschwindigkeit und den Vergleich von durchschn./akt. Geschwindigkeit
Bestseller Nr. 5
Sigma Sport Pure GPS Fahrrad Computer, Black, One Size*
  • GPS - durch das GPS-Signal wird die gefahrene Route getrackt, die Richtung zum ausgewählten Zielpunkt oder Ausgangspunkt wird stets durch eine Kompass-Navigation angezeigt
  • AUSWERTUNG - Alle Informationen zur Tour werden gespeichert und können über das Data Center grafisch dargestellt werden
Bestseller Nr. 6
Wahoo ELEMNT GPS-Fahrradcomputer*
  • Download, Paar, Konfigurieren und Ride. Wahoo 's Companion App automatisiert Pairing und schafft die Konfiguration Prozess für schnellen, frustrationsfreie Setup.
  • Automatisches Herunterladen und Hochladen von Routen bei Synchronisierung mit kompatiblen Apps von Drittanbietern (Strava, RideWithGPS, Best Bike Split, Komoot, Singletracks, MTB Project
Bestseller Nr. 7
BikePilot ²+ Blaupunkt Fahrrad,Bike,Wander,Outdoor GPS Navigationsgerät,3,5 Zoll kapazitives Display,45 europäische Länder,Rundkursfunktion,elektronischer Kompass,Geocaching,Fahrradhalterung*
  • Fahrrad-, Wander- und Outdoor-Navigation inkl. elektronischem Barometer zur Höhenmessung
  • Ca. 8,9 cm / 3.5" großes, kapazitives Touch-Display
Bestseller Nr. 8
GPS Fahrradcomputer iGPSPORT 20E Drahtloses Wasserdichtes Radfahren Computer*
  • Hochempfindliches GPS: Erwerben Sie Satelliten schnell für eine genaue Positionierung, verfolgen Sie, wie weit, wie schnell und wo Sie fahren
  • Einfach zu bedienen und zu lesen: Leichtes Design, kein Setup nötig, 12 Datenanzeige auf 3 Seiten, einfache Bedienung mit 2 Tasten, Bildschirm bei hellem Sonnenlicht gut sichtbar
Bestseller Nr. 9
TEASI Core - Fahrradcomputer Inklusiv Tahuna App, Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensor, Schwarz*
  • Fahrradcomputer inkl. Geschwindigkeits- und Trittfrequenzmessung: aktuell / durchschnitt / maximal
  • 5.08 cm (1.87 Zoll) großes Display mit optimaler Ablesbarkeit bei Dunkelheit und Sonnenlicht
AngebotBestseller Nr. 10
Garmin Edge Explore - GPS-Fahrradcomputer - Bundle inkl. Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensor, Herzfrequenzbrustgurt HRM Premium und Aero Lenkradhalterung*
  • # Bundle inklusive Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensor, Premium Herzfrequenzbrustgurt und Aero Lenkradhalterung #
  • GPS-Fahrrad-Navi mit 3 Zoll großem (7, 6 cm) Touchscreen, einfacher Bedienung und intuitiver Benutzeroberfläche

(Preis inkl. MwSt., zzgl.Versandkosten)
Letzte Aktualisierung am 10.11.2019 / * =Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit: Fahrrad Navi

Wenn Sie viel mit dem Fahrrad unterwegs sind, kann sich der Kauf eines Fahrrad-Navigationsgerätes durchaus lohnen. Im städtischen Bereich ist es hilfreich, eine Strecke ohne Beeinträchtigungen durch Staus oder Baustellen zu finden. Unterwegs auf einer Fahrradtour hält es Sie immer auf dem richtigen Weg. Für Sportbegeisterte kann ein GPS-Fahrradcomputer die bessere Wahl sein, da Sie auf ihm außerdem noch Fitnessdaten und Trainingsdaten speichern können. Wenn Sie nicht nur mit dem Fahrrad unterwegs sind, sondern auch andere Outdoor-Aktivitäten unternehmen, ist vielleicht die Wahl eines Outdoor-GPS-Gerätes besser. Dabei sollten Sie allerdings darauf achten, dass es auch als Fahrrad-Navi geeignet ist.

FAQ

Kann das Fahrrad-Navi auch im PKW verwendet werden?

Da es praktisch ist, wenn für das Auto und das Fahrrad ein einziges Gerät ausreicht, bieten manche Hersteller Geräte mit verschiedenen Profilen an. Diese lassen sich auf andere Transportarten und Sportarten, wie das Skifahren umstellen. Die Umstellung ist wichtig, damit das entsprechende Kartenmaterial angezeigt werden kann.
Auch im Straßenverkehr sind die für Fahrräder vorgesehenen Wege unterschiedlich von den Strecken für das Auto. Daher reicht es nicht aus, einfach das Auto-Navi ans Fahrrad zu klemmen. Es ist sicherer nur GPS-Geräte mit Karten für das Fahrrad zu verwenden.

Wie funktioniert das Fahrrad-Navi im Straßenverkehr?

Wenn Sie viel in der Stadt unterwegs sind, kann ein Gerät mit TMC Empfänger nützlich sein. So erhalten Sie aktuelle Verkehrsmeldungen, sowie Meldungen zu Staus, Straßensperrungen und zu Baustellen, damit Sie Ihre Route entsprechend planen können.
Das Navi passt Ihre Route unter Berücksichtigung der Verkehrsbeeinträchtigungen an und ändert sie möglicherweise. In der Natur sind eher Wetterdaten wichtig.

Darf Kartenmaterial geteilt, geändert oder heruntergeladen werden?

Da dies eine Frage des Lizenzrechtes ist, ist sie bei den Anbietern unterschiedlich geregelt.

Geodaten sind ausdrücklich für alle Nutzer verfügbar und können weiterverwendet werden. Sie sind oft aktueller und genauer und enthalten auch mehr Einzelheiten als anderes Kartenmaterial. Wenn Apps und Fahrrad-Navis mit diesen GPS-Daten arbeiten, gibt es meist mehr Kartenmaterial, das geladen werden kann. Es können auch neue Strecken geplant und dann mit anderen geteilt werden.

Kartenmaterial von Google Maps oder Kartenverlagen darf nicht verändert werden und es darf nur wenig Kartenmaterial ausgedruckt und weitergegeben werden.

Bringt mich das Fahrrad-Navi nur ans Ziel?


Das Fahrrad-Navi dient nicht nur dazu, Sie ans Ziel zu bringen. Sie können es auch als eine Art Reiseführer benutzen. Sie können auf Ihren Routen interessante Stopps einplanen und bei vielen Navis können Touren abgerufen werden, für die eine fertige Planung vorliegt.

Sportbegeisterte können Trainingsstrecken mit unterschiedlichen Anforderungen wählen, während Sie, wenn Sie nur schnell von einem Ort zum anderen gelangen wollen, die klassische Routenführung wie im PKS benutzen können. Somit kann das Fahrrad-Navi zu verschiedenen Zwecken verwendet werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Ähnliche Beiträge